Skip to content

Masterpiece

Vinylography No. 17

IGGY POP on DUAL

Gerd Schaller
Vinylography No. 17 / Masterpiece
Iggy Pop „Livin‘ on the edge of the night“ on Dual P 1007

Kunstfotografie
Limitierte Edition (weltweit)
Handsigniert
Echtheitszertifikat mit Siegel

Formate (Außenmaß, Breite x Höhe)
100 x 86 cm / Auflage: 7
125 x 107 cm / Auflage: 7
150 x 128 cm / Auflage: 5
175 x 150 cm / Auflage: 5

Hochwertige Materialität in einzigartiger Galeriequalität

Alu Dibond Fineart seidenmatt
75 Jahre Garantie auf Brillanz der Abzüge

ab € 4.900
incl. MwSt.

History

Er gilt als exaltierter Künstler und wird als „Godfather of Punk“ bezeichnet: Iggy Pop ist zweifelsohne eine schillernde Person im Musikbusiness. Als Schlagzeuger bei den Iguanas startete er 1962 seine musikalische Laufbahn, gründete 1967 mit drei anderen Musikern seine erste eigene Band „The three stooges“. Die Band wurde von einem Minderheitenpublikum sehr geschätzt, ihre drei Alben konnten jedoch die kommerziellen Erwartungen der Plattenfirmen nicht erfüllen, da sie sehr radikale Rockmusik machten. Die Band löste sich 1974 auf und Iggy Pop stürzte in die Abhängigkeit von Alkohol und Drogen. Mit seinem Mentor David Bowie zog es Iggy 1976 nach West-Berlin, wo sie sich in einem schmucklosen Altbau als WG Drogen und Drogenentzug teilten. Bereits im folgenden Jahr schaffte Iggy sein Solo-Comeback mit The Idiot. Mit dem Album Lust for Life etablierte er sich schließlich als seriöser Künstler.

1990, dem Erscheinungsjahr von „Livin‘ on the edge of the night“, präsentiert sich Iggy Pop mit großer Pose als Rock-Entertainer. Unvergleichlich seine Auftritte mit rippendürren, nackten Oberkörper auf der Bühne. Inzwischen ist der Proto-Punk über 70 Jahre alt, aber kein bisschen leise.

Vinylography No. 17 inszeniert „Livin‘ on the edge of the night“ in der us-amerikanischen Originalpressung als Picturedisc auf einem Dual P 1007.

Vinylography No. 17 Iggy Pop Livin on the edge of the night on Dual

Qualitätsmerkmale

Das Kunstwerk aus der Serie Masterpiece wird in einzigartiger
Galeriequalität gefertigt. Diese Art der Veredelung ist prädestiniert für
eine schlichte, moderne und zeitlose Präsentation.

Modernste Drucktechnologien mit den besten Verarbeitungsmöglichkeiten sorgen
für eine hochqualitative Ausführung.

Bei der Herstellung eines Masterpiece wird Highend Fotopapier mit
pigmentierten Tinten in höchster Auflösung und Qualität bedruckt, um
hervorragende Farbbrillanz und ausgezeichnete Haltbarkeit zu erreichen.

Der Giclée-Print ist auf eine hochwertige, extrasteife
Aluminiumverbundplatte aufgezogen und mit einer matten Oberflächenfolie
veredelt.

Damit ist das Kunstwerk sehr stabil, verwindungssicher und auch an
exponierten Stellen mit anspruchsvollen Lichtsituationen dauerhaft
geschützt. Die reflexionsfreie Oberfläche minimiert unerwünschte
Spiegelungen und ist damit auch zur Präsentation in Szenerien mit starkem
Lichteinfall bestens geeignet.

Qualitätsprüfung

Ich lege Wert auf höchste Qualität. Das gilt nicht nur für die künstlerische Ausführung meiner Werke, sondern auch für deren technische und handwerkliche Produktion. Daher prüfe ich akribisch jedes Detail, ehe ich es handsigniere. Ich möchte persönlich sicherstellen, dass Sie lange Freude an meinen Kunstwerken haben.